Tamala Black Jelly

Ich bin zurück und zwar “back in black” sozusagen, da ich euch heute ein schwarzes Nail Design zeige, was inspiriert wurde von dem Black Lace Nail Design von Chasing Shadows, einer Nail Bloggerin aus der Schweiz, die ich über Pinterest gefunden habe.

Der Trick an diesem Design ist, als Base einen schwarzen Jelly Lack zu nutzen. Und vielleicht erinnert ihr euch noch dunkel an einen Beitrag von mir, in dem ich Lacke gezeigt hatte, die mir gar nicht gefielen bzw. Fehlkäufe.

Einen davon habe ich hierfür wiederentdeckt: den Tamala Black Jelly von TheHungryAsian, gesehen bei Etsy. So lautet die Produktbeschreibung bei Etsy:

Tamala is a sheer black jelly. Shown above is 3 coats with topcoat. It is pretty shiny on it’s own but I would recommend wearing a topcoat to protect it. The last photo is examples of different jelly sandwiches. The picture does not do it justice!
This is named after a customer who requested a black jelly and after making her one I decided to make myself one and loved it! Thank you so much Tamala!
If you want to wear this alone, apply 3 coats. It will be perfectly opaque with a soft squishy black look. Perfect for a jelly sandwich too.”

Ein wirklich einzigartiger Lack. Nur leider seht ihr schon auf dem ersten Foto, dass er schwierig Aufzutragen ist, da er schnell streifig wird. Auch bei zwei Schichten, die ich dann letztendlich als Grundierung lackiert habe.

Tamala Black jelly 1 coat

Leider sind die Fotos etwas überbelichtet, aber ich denke ihr erkennt was ich meine.

Tamala Black jelly dotting tool

Den Effekt von schwarzer Spitze (“lace”) erreicht man sehr gut aus einer Kombination aus Punkten (Dotting Tool) und feinen Pinsellinien (Nail Designer von Rival de Loop / Rossmann).

Tamala Black jelly nail designer

Auf jeden Fall muss man danach einen Überlack lackieren: hier wahlweise glänzend oder matt. Matt sieht das ganze noch edler aus, ich habe mich trotzdem für glänzend entschieden.

Tamala Black jelly nail art

One Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *