Power statt Püppchen? [sponsored]

edding LAQUE believable black 2 - Copy

edding L.A.Q.U.E. Believable Black

Power statt Püppchen

Das Motto zur neuen edding L.A.Q.U.E. Kampagne transportiert die Message: starker Nagellack, für starke Frauen. Doch was steht hinter diesen Begriffen? Powerfrau vs. Püppchen. Wenn ihr euch für die feministische Debatte interessiert, dann kann ich euch zwei Buchempfehlungen geben:

Ich denke, dass eine Frau dann stark ist, wenn sie sich ihrer Stärke bewusst ist. Bei manchen Menschen kann dies auch ein Prozess sein, indem diese Kraft in gewissen Lebensphasen wiederentdeckt werden muss.

Stark zu sein bedeutet für mich aber gleichzeitig auch, sich seiner Schwächen bewusst zu sein, und diese gelegentlich auch zulassen zu können. Menschen die behaupten immer stark zu sein und keine Schwächen zu haben, sind für mich wenig glaubwürdig.

Da Frauen lange Zeit als das schwächere Geschlecht galten und dies in einigen Kulturen leider immer noch der Fall ist, bracht die moderne Emanzipation der Frauen das Bild der ‘Powerfrau’ hervor. Oft ist dieser Begriff auch negativ besetzt, da er mit dem Begriff ‘Emanze’ gleichgesetzt wird.

Was bedeutet Powerfrau für mich und fühle ich mich selbst als eine? Ehrlich gesagt, habe ich erst durch das #POWERstattpüppchen Projekt von edding L.A.Q.U.E. zum ersten Mal länger über diesen Begriff nachgedacht.

Ich fühle mich nicht als schwach, zumindest nicht grundlegend. Sicherlich habe ich meine kleinen Momente wo ich keine Energie mehr habe oder traurig bin, aber meine Grundeinstellung zum Leben ist: nicht auf bessere Zeiten, Zufälle oder den Märchenprinzen warten, sondern Handeln. In den meisten Situationen bin ich einfach sehr entschlossen, weil ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin und vielleicht einfach das Glück habe, mich auf mein Gefühl und meinen Verstand verlassen zu können und so Entscheidungen schnell treffen zu können.

Eine gute Basis für ein starkes Selbstbewusstsein und ein gutes Selbstwertgefühl liegt meiner Meinung nach in einer liebevollen familiären Unterstützung in der Kindheit, welches ein gesundes Selbstbewusstsein schafft und auch Bildung, das Wissen was die Eltern, aber auch die Schule und das Studium oder die Ausbildung einem fürs Leben mitgeben.

Natürlich wächst die eigene Meinung und eine gewisse Durchsetzungskraft auch durch die Erfahrungen die man im Leben macht. In meinem Fall wuchs meine Erfahrung mit verschiedenen Menschen zu kommunizieren und Situationen zu meinstern vor allem durch das Reisen. Ich hatte das große Glück, bereits in meiner Kindheit viel mit meinen Eltern gereist zu sein und auch mit zwei Kulturen aufzuwachsen, was mirdie Angst vor vielen Situationen genommen hat und mich auch toleranter gemacht hat.

edding LAQUE lovely lavender 3

edding L.A.Q.U.E. Lovely Lavender

Was sind also die Grundregeln um sich stark zu fühlen:

  • Liebe dich selbst - Selbstliebe ist kein übertriebener Egoismus, sondern ein Akt der Selbstfürsorge.
  • Benutze eine starke Sprache, bilde dich weiter, denn Wissen ist Macht und gute Argumente machen dich stark.
  • Den richtigen Umgang mit falschen Menschen lernen, und Freunde auswählen, die dich respektvoll behandeln
  • Den Mut haben, öfter Nein zu sagen und zu seiner Meinung zu stehen, egal was die anderen Erwarten.
  • Finanzielle Unabhängigkeit schaffen. Verlasse dich nicht auf einen Mann, der dich finanziert, denn das schafft Abhängigkeit.
  • Kraft tanken – Pausen, Entspannung und Auszeiten sind sehr wichtig für Körper und Seele. Es ist wichtig, dieses zu erkennen bevor es zu spät ist. Nimm dir Zeit für dich!
  • Was mich nicht umbringt, macht mich stark – nutze schlechte Erfahrungen um daraus zu lernen
  • Powerfrau sein, heisst nicht perfekt sein! Eine wirklich starke Frau will gar nicht alles und schon gar nicht alles zur gleichen Zeit, sondern sie setzt Prioritäten und weiss um ihre Schwächen.

…und zu guter letzt: Schau in den Spiegel! Eine starke Frau ist nicht zwanghaft abhängig von ihrem Aussehen, aber sie legt dennoch Wert darauf, das Beste aus sich zu machen. Es ist ein Zeichen von mangelndem Selbstbewusstsein, wenn “es nicht wichtig ist, wie ich aussehe”.

Ich denke dieser letzte Satz ist genau die Message die für mich in #POWERstattpüppchen steckt. Ein Nagellack für Fraune, denen es wichtig ist gut auszusehen, aber denen gutes Aussehen nicht das wichtigste ist. Ein Nagellack, der dem Alltag einer Frau standhält, die viel mit ihren Händen macht, ob bei der Arbeit, in ihrer Freizeit, zu Hause oder draussen. Ein Nagellack, der gut aussieht, gut deckt, schnell trocknet und gut hält.

Der beste Trick für eine langanhaltende Maniküre: ein guter Topcoat. Er versiegelt den Lack (vor allem an der Nagelspitze) und lässt die Farbe länger strahlen und schneller trocknen. Im Vergleich zu anderen Topcoat, liegt der edding L.A.Q.U.E. Speed Dry Protection Top Coat unter den besten Überlacken, die ich bisher verwendet habe (im Verlgeich zu Essie, OPI oder Sally Hansen) und ist absolut sein Geld wert (OVP 8,95 €).

speed dry edding

 

Wenn ihr mehr zu den edding Nagellacken erfahren wollt, sind hier die Links zu meinen anderen zwei Artikeln:

3 Comments

  1. Wow Heidi… ein wahnsinns Post! Hast du sehr toll geschrieben! Echt mal schön darüber nachzudenken. Ich für meinen Teil wachse glaub erst zur Powerfrau heran. Gibt einfach noch zuviel Unzufriedenheit in meinem Leben das ich nicht sofort ändern kann. Aber du machst mir Mut und bist für mich definitiv eine Powerfrau. Danke dafür ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *