p2 Hands&Nails Peel Off Base Coat [sponsored]

peel-off-base-coat_250x369_transparentDas erste Produkt was ich euch von den Neuprodukten März 2015 von p2 vorstellen möchte ist der langersehnte Peel-Off Base Coat. Eigentlich ist es kein “Lack” im engeren Sinn. Beschrieben wird er als “schonender Unterlack für schwierig zu entfernende Lacke”. Der Nagellack, der über diesem Basecoat lackiert wird, soll sich danach wie eine Folie vom Nagel abziehen lasse, ohne Nagellackentferner.

Es gibt solche Peel-Off-Bases bereits von anderen Herstellern, z.B. SpaRitual oder Orly, unter den Drogeriemarken ist dieser jedoch noch eine Innovation. Er kostet 1,95 € / 10 ml und ist vegan.

Von der Konsistenz und vom Geruch her erinnert er mich stark an Holz- oder Bastelkleber. Der Lack ist milchi-weiß und sehr dickflüssig.

p2 Cosmetics Peel Off Base 1

Ich habe den Unterlack zwei Tage lang getestet und präsentiere euch hier meine ersten Eindrücke. Wie die Anleitung vorgibt, habe ich eine Schicht des Lackes lackiert und gut trocknen lassen.

Hier hat man bereits zwei Möglichkeiten: eher dünn lackieren oder eher dick. Man muss versuchen den Mittelweg einzuschlagen. Ist der Basecoat zu dünn, wird das abziehen schwieriger, wenn er zu dick lackiert wird dauert es ewig bis er trocknet. Wichtig: den Lack gut bis zu den Nagelrändern lackieren, denn genau dort wird es wichtig, wenn man den Lack später abziehen will.

p2 Cosmetics Peel Off Base 2

Dünner Auftrag

p2 Cosmetics Peel Off Base 8

Zu dicker Auftrag

p2 Cosmetics Peel Off Base 3

getrockneter Peel-Off Base Coat

Sobald der Lack transparent wird und matt getrocknet ist, kann man wie gewohnt lackieren. Ich habe von p2 einen Lack verwendet, bei dem ich trotz normalem Unterlack und ohne Unterlack noch viel mehr, große Schwierigkeiten beim Ablackieren hatte: 017 Cosy Home.

p2 Cosmetics Peel Off Base und Cosy Home

p2 017 Cosy Home

p2 017 Cosy Home 2

Beim ersten Versuch hatte ich die Peel-Off Base grosszügig lackiert, und es dauerte sehr lange, bis sie transparent trocknete. Mit zwei cremigen Farbschichten darauf, fühlte es sich wie eine Ewigkeit an, bis die gesamte Maniküre trocken war. Durch die dickeren Schichten war der Lack natürlich super einfach abzuziehen, ohne Rückstände zu hinterlassen:

p2 Cosmetics Peel Off Base 5

p2 Cosmetics Peel Off Base 6

Ich habe den Peel-Off Base Coat einen Tag später auch noch mit einem Essie Nagellack getestet. Hier habe ich den Unterlack dünner lackiert und länger trocknen lassen und auch über 12 Stunden getragen. Auch als alle Schichten gut getrocknet waren hatte ich den ganzen Tag über das Gefühl, der Lack wäre etwas weich und gummiartig.

Da ich den Peel-Off Base Coat etwas dünner lackiert hatte, hatte ich etwas Schwierigkeiten den Lack an den Nagelrändern (Nagelbett, Nagelspitze und Seitenränder) 100% abziehen zu können. Auf der Mittelfläche des Nagels war es kein Problem. Allerdings ist die Maniküre nicht so hart und wiederstandsfähig wie regulärer oder Gellack, denn bei Stößen oder Kratzern geht der Lack viel leichter ab.

p2 Cosmetics Peel Off Base 7

Fazit: der Peel-Off Base Coat ist eine kurzfristige und praktische Alternative zum Nagellackentferner und perfekt für hartnäckige Glitzerlacke. Besonders, wenn man einen Lack nicht lange tragen möchte, für einen oder zwei Tage erleichtert er den Lackwechsel durchaus. Man muss dann allerdings in Kauf nehmen, dass die Maniküre etwas anfälliger sein könnte und muss sich beim Lackieren auch etwas mehr Zeit nehmen – für eine Quickie-Mani kurz vorm rausgehen ist sie deswegen eher nicht geeignet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *