Negative Space mit Edding

Ich bin die letzten Wochen in mich gegangen um mein nun drittes Blogjahr etwas zu planen und zu versuchen mehr Nail Art und Nail Designs zu posten. Wie ihr wisst, veröffentliche ich regelmäßig auf Instagram fast tägliche Nail Art Fotos, die es nicht zu längeren Böogbeiträgen schaffen.

Aber auch diejenigen, die mir bereits auf Instagram folgen, möchte ich dazu auffordern auch auf meinem Blog vorbeizuschauen.

Nachdem ich also mein 2015 Archiv von Blogfotos und Posts durchsichtet hatte, habe ich mich im heutigen Post auf eine Nail Art Technik oder einen Trend zurückbesinnt, den ich letztes Jahr nur kurz angerissen, aber nicht pft gezeigt habe: negative space.

Das so genannte ‘negative space’ bezeichnet jegliche Nail Art, die den Naturnagel durchscheinen lässt, ohne eine Grundfarbe zu lackieren. Meistens passiert das durch das abkleben des Nagels mit Klebestreifen, und das Erzeugen von geometrischen Linien mit der ausgewählten Nagellackfarbe im Kontrast zur ‘Hautfarbe’ des Naturnagels.

Die Schritte dazu sind relativ einfach.

1. Abkleben der Nägel direkt auf dem Naturnagel

negative space edding 1

2. Lackieren der freien Stellen mit einer oder zwei Farben.

negative space edding 2

3. negative space edding 3

4. Auf jeden Fall einen Klarlack darüber lackieren!

speed dry edding

Verwendet habe ich die folgenden zwei Farben:

negative space edding 4

negative space edding 5

 

One Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *