Nailblog Mexico

Sugar skulls mural

Wer mir auf Instagram folgt, hat sicherlich nicht übersehen, dass ich 2 Wochen im Urlaub in Mexico war.

In diesem Nailbog Mexico möchte ich euch einige Eindrücke aus Mexico City zeigen und meine Shoppingtipps geben.

Ich muss gleich am Anfang dazusagen, dass ich in Mexiko nicht als gängiger Tourist unterwegs war: die Tatsache dass ich Spanish-Muttersprachlerin bin, wir nur in AirBnb’s übernachtet haben und zudem noch einen Bekannten dort wiedergetroffen haben, lässt es zu, dass man sich in einer der größten Städte der Welt teilweise wie ein Einheimischer bewegen konnte.

Ich war natürlich als erstes darauf aus, Produkte und Geschäfte zu suchen, die wir in Deutschland nicht kennen und ich hatte auch vor zum ersten mal eine “Mani-Pedi”- Gelmaniküre in einem professionellen Nagelsalon machen zu lassen – typische Urlaubsziele eines Beauty-Bloggers eben.

1. Drogeriemarkt

Als erstes suchte ich bei Google nach Drogeriemärkten, wie wir sie in Deutschland kennen (dm, Rossmann, Budni, Müller). Und schnell kam ich zu der Erkenntnis, dass es dieses Konzept in Mexico so nicht gibt – entweder nicht in der uns bekannten Menge an Filialen, oder so versteckt, dass selbst Google es nicht finden konnte.

Was macht man nun in Mexico wenn man Drogerieartikel kaufen möchte? Nun, zu allererst gibt es die meisten Reinigungs- und Haushaltsnahen Kosmetikartikel wie Shampoo’s und Lotions meistens im Supermarkt. An zweiter Stelle ist mir aufgefallen, dass es die meisten kosmetischen Drogerieartikel in Apotheken gibt (ähnlich wie in den USA z.B. bei Walgreen’s). Es gibt einig vereinzelte Walmart Filialen in der Stadt, von denen ich keine besucht habe, aber wo man in der Regel eine grosse Kosmetikabteilung vorfindet.

Fazit 1: den klassichen deutschen Drogeriemarkt, wirst du hier nicht finden.

2. Sephora / MAC

In Deutschland ist die wohl bekannteste Parfümeriekette Douglas. Durch internationale Beautyblogger wissen wir aber, dass viele (gerade US-amerikanische Artikel) meistens erst bei Sephora zu finden sind. Und Obwohl es in vielen deutschen Nachbarländern wie Polen, Frankreich oder der Tschechischen Republik Sephora gibt, stehen wir in Deutschland wieder hinten an. Laut neuesten Gerüchten soll es Sephora Produkte bald bei Galeria Kaufhof geben und Filialen sind auch geplant.

Sephora ist auch in Mexico verbreitet (in Mexiko City sind es glaube ich 4 Filialen) von denen mindestens 2 in Shopping Malls untergebracht sind – dort findet man ausschliesslich High-End Produkte wie Chanel, Urban Decay, KatvonD usw.

Das einzigen Produkte die mich bei Sephora gereizt hätten, aber leider ausverkauft war, ist der Tattoo Liner von KatVonD und die Nagellacke von Marc Jacobs (16 € pro Flasche) – am Ende hab ich aber nichts gekauft.

MAC ist ebenfalls in Mexico vertreten – mit dem gleichen Sortiment und den gleichen Preisen wie in Deutschland. Ich vermute dass sowohl Sephora Produkte als auch MAC einzig und allein im Herkunftsland USA eventuell etwas günstiger sind.

Fazit 2: High End Produkte sind so globalisiert, dass sie weltweit kaum abweichen und nicht günstiger sind.

3. Sally’s Beauty Supply

Eine günstigere Alternative war Sally Beauty Supply (ebenfalls aus den USA) und in einigen Malls vertreten. Von dort habe ich auch einige Nagellacke und die Nagelvinyls her.

Sallys beauty supply

Mini Mani Moo Vinyls

http://www.minimanimoo.com
Mini Mani Moo 2

Sallys beauty styli

Polishes mexico

Wie ihr seht gibt es dort auch einige hier nicht bekannte Nagellackhersteller, aber auch OPI, Orly u.a. waren mit einer kleinen bis mittelgroßen Auswahl vertreten.

Fazit 3: bei Sally wird man durchaus fündig und hat auch normale Preise. Die Auswahl ist nicht riesig, aber in Ordnung.

4. Woolworth

Wer auf sehr günstigen Nagellack aus ist, der wird bei Woolworth fündig, welches konzeptuell dem deutschen zwar ähnelt, aber von dem Produkte her komplett anders aufgestellt ist. Dort finden sich 2 bis 3 lokale Marken mit einem Preis zwischen 1 bis 2 Euro die Flasche.

esmaltes woolworth 2

Esmaltes woolworth mexico

Fazit 4: wer sehr günstig Nagellack kaufen will, muss zu Woolworth. Die Auswahl der Farben war bei den 3 bis 4 Herstellern recht gross.

5. Maniküre Salon – PintaUñas Roma

Solltet ihr in Mexico City sein und einen netten Nagelsalon suchen, empfehle ich euch PintaUñas Roma. Die Maniküre-Pediküre mit Gelish Nagellack war in der Woche wo ich dort war gerade im Angebot für 700M$ (umgerechnet 35 €). Für eine gleichwertige Behandlung hätte ich in Berlin bestimmt mehr bezahlt (ca. 50 €).

Sicherlich nicht das billigste Nagelstudio der Stadt, aber immerhin wurde dort sehr professionell und hygienisch gearbeitet. Zwei Damen waren ca. 90 Minuten mit der Verschönerung meiner Hand- und Zehennägel beschäftigt. Die Pediküre hält noch bis heute (fast 1 Monat später) und die Maniküre habe ich nach dem Urlaub zum bloggen mit Aceton selbst entefernt und sie hat meinen Naturnägeln auch nicht stark geschadet. Beides hat sehr viel ausgehalten (vor allem 1 Woche Strandurlaub).

Pintaunas shop

Pintaunas Roma Mani Pedi Gelish

Fazit 5: eine professionelle Maniküreist in Mexico nicht viel billiger als in Deutschland oder Berlin bei den meisten Asiatischen Nagelsalons. Für den Preis bekommt man dennoch sehr guten Service und sehr gute Qualität.

6. Der Wochenmarkt (La Condesa)

In Deutschland auch eine Seltenheit sind Kosmetikprodukte, die auf dem Wochenmarkt angeboten werden. Auch hier konnte man, ähnlich wie bei Sally und Woolworth einige lokale und international bekannte Hersteller vorfinden.

mercado condesa

Bei Fragen zu meinem Mexiko-Aufenthalt oder Reisetipps stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung. Ihr könnt mir gerne unter heidispolish@my.com eine Email schreiben.

Ich verabschiede mich mit einem Swatch von Finger Paints ‘Purple Palette’.

Finger Paints Purple Palette

Purple Palette FP

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *