Montagne Jeunesse Gesichtsmasken [sponsored]

7th Heaven coverIm Rahmen unserer Bloggerfreundschaft und als weiterer Beitrag zu #konkurrenzlosbloggen, möchte ich euch heute zusammen mit der lieben Franzi von MilkAndHone-Lifestyle.de (sie hat übrigens auch einen sehr sympatischen Youtube-Channel MilkAndHoney249) die Gesichtsmasken von Montagne Jeunesse vorstellen. Wir haben jeweils unabhängig voneinander zwei frei wählbare Masken zur Verfügung gestellt bekommen und getestet.

Die Marke Montagne Jeunesse hat sich vor kurzer Zeit einer Namenänderung unterzogen, da der Name beim Verbraucher scheinbar zu schwer auszusprechen war, und heisst nun 7th Heaven. Wenn ihr mehr zu den Gesichtsmasken erfahren wollt, besucht am besten die Homepage von 7thHeaven Montagne Jeunesse. Erhältlich sind die Gesichtsmasken bei: Ulla Popken, Jibi Markt, Real, Globus, Drogerie Müller und Drogeriemarkt Rossmann (Preise variieren von 1,00 bis 3,00 €).

Die Produktvielfalt reicht von cremigen Gesichtsmasken auf Schlammbasis, die Unreinheiten porentief entfernen bis zu fruchtigen Abziehmasken zur schonenden Entgiftung und Belebung der Haut.  Alle Gesichtsmasken von MJ 7th Heaven sind für Vegetarier geeignet, frei von Konservierungsstoffen und werden ohne Tierversuche hergestellt. Als Gründungsmitglied der Cosmetics Industry Coalition for Animal Welfare (CICAW) stellt die Firma seit über 20 Jahren Kosmetika zur Haar- und Körperpflege ohne Tierquälerei her und die Produkte werden u.a. von PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) empfohlen.

Getestet habe ich:

  1. Peel Off Maske mit Gurkensaft
  2. Tuchmaske mit Teebaumöl

Montagne Jeunesse Peel Off Maske 1   Montagne Jeunesse Peel Tuch Maske 1

Peel Off Maske mit Gurkensaft

Montagne Jeunesse Peel Off Maske 2

Montagne Jeunesse Peel Off Maske 3

Wer ähnliche Peel-Off-Masken (z.B. die von Schaebens) kennt, der weiß um ihre Anwendung. Die gelförmige Masse wird gleichmäßig auf dem gereinigtem Gesicht verteilt, relativ lange trocknen gelassen und dann abgezogen.

Entschuldigt die schlechte Bildqualität, aber die Fotos musste ich mit der Handykamera machen. Knallgrün wie auf der Verpackung ist die Gelmasse nicht. Ich habe den Inhalt so gut wie es ging auf mein Gesicht verteilt, und so sah ich danach aus:

Montagne Jeunesse Peel Off Maske 6

Die Trockenzeit beträgt hier 15-20 Minuten.

Fazit: das Verteilen der Gelmasse ist zwar nicht schwer, aber man erhält auch kein einheitliches Ergebnis, was dazu führt, dass das Produkt an manchen Stellen schneller (T-Zone) und an anderen weniger schnell (Wangen und Stirn) trocknet. Deswegen konnte ich die Maske nur Schwer in einem Stück vom Gesicht abziehen. Ich verwende solche Masken nur selten und habe hier nur den direkten Vergleich mit der Schaebens Peel-Off Maske, die ich von der Trockenzeit und Entfernung etwas besser finde. Allerdings kann dies natürlich an den Inhaltsstoffen liegen, die hier bei Montagne Jeunesse auf natürlicher Basis sind. Eine reinigende Wirkung war durchaus zu bemerken, aber so Porentief wie ich es erwartet hatte, war die Reinigung leider nicht.

Mein Tipp: auf der T-Zone klappt die Anwendung super, auf dem restlichen Gesicht das Produkt kaum oder nur sehr sparsam auftragen.

Montagne Jeunesse Peel Off Maske 7

Tuchmaske mit Teebaumöl

Montagne Jeunesse Peel Tuch Maske 2

Obwohl ich bei der Tuchmaske zuerst sehr skeptisch war, bin ich nach der Anwendung umso begeisteter gewesen. In dem Sachet gefindet sich ein getränktes Tuch, was man dank der Aussparungen für Augen und Mund, direkt auf das Gesicht auflegen kann.

Montagne Jeunesse Peel Tuch Maske 4

Montagne Jeunesse Peel Tuch Maske 3

Die Anwendung ist kinderleicht. Man lässt das Tuch einfach einwirken, nimmt es danach ab und wäscht den Rest mit klarem Wasser ab. Da das Tuch mit reichlich farblosen, flüssigem Produkt getränkt ist, ist das Reinigen danach auch nicht viel Arbeit.

Fazit: wer den Duft von Teebaumöl gar nicht mag, dem würde ich von dieser Maske abraten, denn der Geruch ist schon sehr stark. Wer sich aber an dem Duft nicht stört, dem kann ich die Maske sowas vom Empfehlen! Die Maske erfrischt vor allem auch durch die Minze die Gesichtshaut und macht wach. Man hat danach das Gefühl, als wäre man wie neu Geboren. Mein Tipp: Morgens zum Wachwerden oder nach einer durchzechten Nacht zum Auffrischen das perfekte Hangover Produkt!

Franzi hat für euch die Tuchmaske mit roter Tonerde und die Fruit Smoothie Maske getestet, hier ist der Link zu ihrem Artikel.

3 Comments

  1. Hey Süße!
    Also Masken sind so garnicht mein Ding aber die Tuchmaske würde ich echt gerne mal ausprobieren!!! Danke für den tollen Beitrag!!!!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *