KIKO Taormina

Kiko Taormina

Wie ihr auf meinem Instagramaccount sehen konntet war ich eine Woche auf Sizilien im schönen Ort Taormina.

Da ich nun keine ausgesprochene Reisebloggerin bin, kann und möchte ich euch auch nicht zu ausschweifend über die eigentliche Reise erzählen (es sei denn es besteht Interesse), sondern möchte euch einen Mini Kiko Haul zeigen.

Kiko ist bei mir bisher sehr kurz gekommen als Marke und ich weiss auch nicht warum, aber wirklich interessiert oder begeistert hat sich mich bisher nicht. Obwohl wir hier in Berlin gleich mehrere Kiko Filialen haben. Die italienische Firma (1997 in Mailand gegründet) mit dem japanischen Namen vertreibt Kosmetik in vielen europaischen Ländern und wirbt mit dem Qualitätsmerkmal “Made in Italy”. Das professionelle Makeup geht über den Drogeriestandard hinaus, obwohl die Preise vergleichbar sind mit Maybelline oder L’Oreal.

Da sich in dem kleinen Ort zwar eine sehr schöne Einkaufsstrasse, aber wenige Drogerien oder Kosmetikläden befanden, habe ich mich dann doch entschlossen Kiko nochmal eine Chance zu geben, in der Hoffnung im italienischen Sortiment etwas anderes zu finden als in den Berliner Shops.

Auf den ersten Blick, und ich glaube fast, dass es so ist, ist das Sortiment europaweit identisch. Womöglich sind kleine Abweichungen möglich, aber sowohl die Auswahl als auch die Preise kamen mir aus Deutschland bekannt vor.

Drei Kleinigkeiten habe ich dann als “Souvenir” doch mitgenommen:

Kiko Mini Haul

  • die Nailwraps/Nagelsticker (reduziert von 5,90 € auf 3,90 €)
  • einen Lippenstift (nur 2,00 € regulärer Preis!)
  • und einen Nagellack aus dem 1,90 € Angebot (die neuen Lacke kosten in den etwas größeren und neudesignten Flaschen 4,90 €)

Die Nailwraps findet ihr bei Kiko als “Ready to Go Art” in der Kategorie Nägel in verschiedenen Designs. habe ich schon ausprobiert und bin sehr begeistert! Fotos habe ich nicht gemacht, da ich meine Kamera nicht zu Hand hatte, aber die werde ich demnächst auf Instagram nachreichen.

Das Pink des Nagellacks war leider sehr schwer unter Kunstlicht zu fotografieren, wie so oft bei gewissen Rot- und Pinktönen. Aber ich hoffe man kann es dennoch erahnen. Da die Lacke keine Namen tragen, obwohl sie im Onlineshop unter der gegeben Nummer alle auch eine Namensbezeichnung haben. Hier also Nr. 227 aka. “Blueberry Glitter“:

Kiko Nail Lacquer 277 Blueberry Glitter (Quelle: www.kikocosmetics.com)

Kiko Nail Lacquer 277 2Kiko Nail Lacquer 277 1Kiko Nail Lacquer 277 3

Und dreifach begeistert war ich von dem Luminous Chrome Lippenstift Nr. 713 (die Auswahl der Farbe nach der Nummer war kein Zufall).

Erstens: der Preis (unschlagbare 2,00 €). Zweitens: die Verpackung (holosexual). Drittens: die Farbe (metallic Pink). Ich hoffe man kann auf dem dritten Foto die Farbe gut erkennen. Leider konnte ich diese Lippenstiftserie nicht im deutschen Onlineshop findet, was mich jetzt doch glauben lässt, dass das deutsche Angebot vom italienischen Sortiment etwas abweicht.

Kiko Luminous  Chrome Lipstick 713 2Kiko Luminous  Chrome Lipstick 713 1Kiko Luminous  Chrome Lipstick 713 3

Fazit: Vielleicht sollte ich jetzt doch mal öfter zu Kiko ;) Den Kiko Store Locator findet ihr unter: http://www.kikocosmetics.com/de-de/utils/store-locator

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.