Gina Tricot Nagellack

Gina Tricot werdet ihr vielleicht nicht alle kennen, denn die Modekette aus Schweden (in Familienbesitz wohlbemerkt) hat in Deutschland erst 11 Filialen (den Link zum Filialfinder findet ihr hier).

Gina Tricot wurde 1997 als Modelabel gegründet, das tragbare, feminine Jerseykleidung vertrieb. Heute ist es ein internationales Label mit für stilbewusste und moderne Frauen mit 180 Filialen in Schweden, Norwegen, Dänemark, Finnland und Deutschland, sowie einem internationalem Webshop.

Zudem bietet das Label auch Accessoires und Kosmetik an. Hier ist der Link zum Online-Kosmetikkatalog.

Vor zwei Wochen hatte ich bereits einige Fotos auf meinem Instagram-Kanal gepostet, unter anderem dieses hier:

Nagellack Gina Tricot

Gina Tricot hat nämlich ein durchaus gutes Angebot an Nagellacken, die nicht zu unterschätzen sind. Optisch erinnert das Display etwas an Kiko. Die Auswahl ist hier etwas kleiner, jedoch sehr auserwählt und viel besser als z.B. H&M wie ich finde. Es ist eine gute Mischung zwischen einigen Grundfarben, trendigen Metallicfarben und auch Effekt-Topcoats und sogar Tester werden angeboten.

Das Angebot lautet 3 Stück für 9,95 € (Einzelpreis 3,95; das Angebot ist auch im Onlineshop gültig) und da kann ein Nagellackliebhaber wie ich kaum nein sagen. Also habe ich mir drei Nagellacke ausgesucht, die meiner Meinung nach jeweils besondere Eigentschaften haben. Deswegen heute auch eine leichte Bilderflut:

1. 155 Hearts: Klarlack mit holografischem Mikroglitter und rosa Herzen

Gina Tricot Hearts 2

Hearts ist ein ein sehr außergewöhnlicher Lack mit relativ großen Teilchen darin, die man allerdings nicht so einfach mit dem Pinsel platziert bekommt. Möchte man die Herzen an einer bestimmten Stelle auf dem Nagel haben, sollte man sich eines Wekzeugs bedienen (z.B. Zahnstocher). Der Klarlack ist hier auch etwas dickflüssig, deswegen nicht zuviel auf den Nagel, da es sonst gar nicht trocknet.

Gina Tricot Hearts 3

Gina Tricot Hearts 4
2. 174 Salt & Pepper: mattes (nicht schimmerndes) hexagonales Glitzer in Schwarz und Weiß (ähnlich dem 101 Dalmatiner Effekt-Topper von Essence ’22 Black Dress and White Tie’, nur ohne Mikroglitzer – hier zu sehen z.B. bei Lacktastisch oder dem L’Oreal Confetti Topper bei FrauWahnsinnLackiert)

Gina Tricot Salt & Pepper 1

Salt & Pepper ist einer dieser Überlacke, die durch ihre Schlichtheit bestechen. Weiße und Schwarze hexagonale Partikel, die fast wie Punkte wirken in Klarlack. Allerdings ist auch hier der Klarlack etwas dickflüssig und man muss die Balance finden zwischen dem Verteilen der Partikel und nicht zuviel Klarlack auf den Nägeln, da es sonst nur sehr langsam trocknet.

Gina Tricot Salt & Pepper 2

Gina Tricot Salt & Pepper 3

3. 212 Disco Fever: ein exaktes Dupe zu Essie’s On a Silver Platter

Gina Tricot Disco Fever vs. Essie On a Silver Platter 2

Das Beste kommt immer zum Schluss, nämlich Disco Fever, der (fast) identisch ist mit dem Essie On a Silver Platter aus der Encrusted Limited Edition. Er besteht aus einem feinen perligen Goldschimmer mit größerem Blauviolettem holografischen Glitzerpartikeln. In der Flasche sieht man gar keinen Unterschied.

Gina Tricot Disco Fever vs. Essie On a Silver Platter 1

Erst wenn man jeweils zwei Schichten auf den Nägeln hat, bemerkt man, dass der Essie Nagellacl einen stärkeren Goldeffekt hat (und etwas dickgflüssiger ist). Wer On a Silver Platter hinterhertrauert und sich mit einem Dupe zur Hälfte des Preises zufrieden gibt, der sollte sich Disco Fever zulegen.

Gina Tricot Disco Fever vs. Essie On a Silver Platter 3