dm Lieblinge Box Februar 2015

dm Lieblinge box Feb 15

Ein von vielen Boxen ist die dm Lieblinge Box. Ihr fragt euch nun sicher, wie man sie bekommt und was das genau ist.

Nun, solche “Testboxen” gibt es mittlerweile viele. Dort werden in der Regel neue Produkte zusammengestellt und in einer Überraschungsbox zu einem günstigen Preis in einem Abo verkauft.

Im Fall von dm läuft es wie folgt: Die Anmeldung zu den dm Lieblingen ist ausschließlich online oder mit einem Smartphone möglich. Nicht per E-Mail. Um die nächste Anmeldungsmöglichkeit für das dreimonatige Abo zu erfahren, empfehle ich euch, von Zeit zu Zeit auf der Internetseite www.dmbox.dm.de/lieblinge und oder auf Facebook zu informieren, ob es hierzu Neuigkeiten gibt.

Ich habe mich Ende 2014 angemeldet und eins von 5000 Mini-Abos dieser Box gewonnen, welches drei Monate läuft und jeden Monat 5,00 € kostet. Der Inhalt der Box hat in der Regel einen sehr viel höheren Wert (ca. 20 €). Somit also auf jeden Fall eine Win-Win-Situation. Man bekommt neue Produkte, die man sich vielleicht nicht so gekauft hätte zu einem Probierpreis und das Abo ist recht kurz und man geht keine große Verpflichtung ein.

Der Inhalt der Februarbox 2015 ist folgender:

  • Astor Style Lip Lacquer
  • John Frieda Frizz Ease Unendliche Geschmeidigkeit Shampoo
  • Labello Lipbutter Coconut
  • Balea Badesalz Verwöhnmoment
  • Colgate MaxWhite Optic Zahncreme
  • Manhattan Powder Rouge

1. Der neue Astor Style Lip Lacquer – Intensiver und langanhaltender Gloss mit seidig-leichter Puder-Gel-Formulierung, die nicht klebt oder ausläuft. (Preis 7,75 €) hier der Link zur Produktseite

Astor matte Lip Lacquer jsut so stylish feb15Astor matte Lip Lacquer just so stylish 1 feb15

Erster Eindruck:  diese Farbe ist mir persönlich für den Alltag viel zu knallig und auch zu stark pigmentiert. Dennoch muss ich sagen, dass die Textur des Lip Lacquers wirklich extrem deckend ist, samtweich und nicht klebrig.

2. Das John Frieda Frizz Ease Unendliche Geschmeidigkeit Shampoo bekämpft Frizz mit Frizz-Resistance-Komplex sofort, dringt in das Haar ein und wirkt von innen heraus. (250 ml/ 6,95 €) – hier der Link zur Produktseite

John Frieda Shampoo feb 15

Erster Eindruck:  es wäre nicht mein erstes John Frieda Produkt, aber Shampoo hatte ich bisher noch keins dieser Marke. Ich vermute ja bei solch stark glättenden Produkten immer sofort böse Silikone. Da ich aber seit einem halben Jahr fast nur noch silikonfreie Produkte für mein Haar verwende, werde ich es an mein Haar lassen. Wer genaueres zu den Inhaltsstoffen lesen will, dem empfehle ich Codecheck.info (klickt auf den Link um direkt zu den Infos zum John Frieda Produkt zu gelangen)

3. Labello Lipbutter Coconut mit cremiger Formel mit Mandelöl und Sheabutter schmilzt bei Kontakt mit den Lippen. Mit Kokosnussduft. (16,7 g /2,65 €) – hier der Link zur Produktseite

Labello Lip butter coconut feb 15

Erster Eindruck: Labello war ja früher für mich unangefochten DIE Lippenpflegemarke bis dann Blistex und Co. auf den deutschen Markt kamen und ich von Labello abkam. Mittlerweile hat Labello seine Produkte öfters überarbeitet, aber ich habe mir trotzdem schon lange keinen gekauft. Schade, dass es in diesem Fall ein Töpfchen ist und kein Lippepflegestift und dazu noch eine Duftrichtung die meinen Geschmack nicht so trifft. Ich weiß noch nicht ob ich sie ausprobieren werde oder doch lieber verschenken.

4. Balea Badesalz Verwöhnmoment Entspannung pur mit einer Komposition aus Meersalz und dem Duft von Vanille und Mandelmilch. (80 g / 0,55 €)  – Link zur Balea Homepage.

Balea Badesalz Verwöhnmoment feb 15

Erster Eindruck: wie bei Balea meistens, hat das Badesalz einen mega-günstigen Preis im Vergleich zu Marken wie z.B. Dresdner Essenz oder Tetesept. Ich habe mir schon öfter solche Badesalze gekauft, aber ehrlich gesagt, ist mir die Portion darin etwas zu wenig für ein richtiges Vollbad. Ob man Badeöl, -salz oder -schaum bevorzugt ist glaube ich Geschmackssache, aber Vanille-Mandelmilch-Duft, damit kriegt man mich auf jeden Fall (Duftprobe durch ein kleines Loch auf der Rückseite).

5. Colgate MaxWhite Optic Zahncreme soll mit einer optischen Aufhellung für sofort sichtbar weißere Zähne sorgen und dank Reinigungskristallen für ein natürlich weißes Lächeln. (75 ml/ 2,95 €)  – hier der Link zur Produktseite

Colgate Max White One feb 15

Erster Eindruck: als jahrelanger und regelmäßiger Zahnarzt- und Kieferorthopädenpatient bin ich in Sachen Zähne etwas gestört. Ich kaufe meistens alles und dann noch das teuerste: angefangen bei der elektrischen Zahnbürste von Oral-B und die Profi-Zahnseide, Zahnseidesticks und Zahnzwischenraumbürstchen bis zu der Al-In-One Listerine. Colgate ist in unserem Haushalt auch die meistbenutzte Zahnpastamarke, allerdings bin ich bei solchen “weißmachenden” Zahnprodukten doch etwas kritisch, da sie für den Bleicheffekt  ja doch meist aggressive Inhaltsstoffe beinhalten. Die genaue Wirkung und Technologie müsste ich aber noch genauer erforschen.

6. Das neue Manhattan Powder Rouge hat eine samtige Textur, die ein strahlendes, frisches Aussehen verleiht und die Wangenpartie betont. Langanhaltend und leicht zu verblenden. (2,45 €) – hier der Link zur Produktseite

Manhattan Powder Rouge Hot in here feb 15Manhattan Powder Rouge Hot in here feb 15 2

Manhattan Powder Rouge Hot in here feb 15 3

Erster Eindruck: ohne Rouge, geht bei mir nix mehr! Und wenn man in meinen Schminkkorb schaut, dann sieht man, dass Manhattan schon seit je her einer meiner Lieblingsmarken war, vor allem was Rouge und Puder angeht. Verglichen mit meinem “alten” Manhattan Rouge ist hier vor allem die Textur auffällig feiner und ohne jegliche Schimmerpartikel. Gefreut hat mich auch die etwas dunklere Nuance (59W Hot in Here), da sie genau meinen Geschmack trifft.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *