Cetaphil Produkttest mit TRND

Cetaphil 2

Dank TRND, der größten Community für Mitmach-Marketing in Europa, darf ich Cetaphil Feuchtigkeitscreme testen. Die Hautpflegeprodukte von Cetaphil aus der Apotheke sind spezialisiert für Neurodermitis- und Spätakne-Patienten als auch empfehlenswert für empfindliche Haut.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich zwar seit einiger Zeit nach einer wirklich guten und reichhaltigen Feuchtigkeitscreme suche (besonders für trockene Haut an den Beinen und Tattoopflege nach dem Abheilen). Mein Mann benutzt regelmäßig die Neutrogena Deep Moisture Bodylotion Sensitive (parfümfrei) und ich habe mir gerade aus Spanien die Körpercreme von Bavaria ( www.parfumsclub.de)  bestellt, die mit Mandelextrakt sehr gut trockene Haut pflegt, jedoch auch sehr stark parfümiert ist.

Was ist Cetaphil Feuchtigkeitscreme?

Die Creme ist sowohl für die normale Haut als auch zur begleitenden Pflege bei Hauterkrankungen wie Akne oder Neurodermitis geeignet. Außerdem pflegt sie geschädigte Haut mit Glycerin, Mandelöl und Vitamin E sowie einem hautfreundlichen pH-Wert und einem Lipidgehalt von 24 %. Zudem zieht die duftstoff- und lanolinfreie Formulierung schnell ein.

Der Tiegel mit ca. 450 ml hat allerdings seinen Preis von ca. 17,99 €. Klingt sehr viel für eine Körpercreme. Beim ersten Testen fällt mir auf, dass die Creme im Tiegel nicht flüssig ist und auch nicht cremig, sondern schon fast fest. Der feste Zustand deutet allerdings auch darauf hin, dass sie hoch konzentriert ist und damit auch ergiebig. Im Vergleich dazu flüssige Lotions, die mit Wasser oder anderen Substanzen gestreckt sind. Durch die parfümfreie Formulierung kann man die Creme auch sehr gut für das Gesicht verwenden.

Cetaphil 1

Klingt erstmal sehr gut. Doch wie immer die Frage: was genau steckt drin? Da bediene ich mich immer ganz gerne der Webseite von Codecheck.info. Dort wird vor allem vor folgenden Inhaltsstoffen gewarnt: Dimethicone, Diaodium Edta, Petrolatum, sowie vor dem hormonell wirksamen Konservierungsmitteln Methylparabenen und Propylparabenen.

Letztenendes ist es nunmal keine Naturkosmetik und enthält somit chemische Konservierungsstoffe, die immer bedenklich sind.

Nun ja, als Endverbraucher muss man abwägen. Mich würde interessieren, ob Menschen die an Neurodermitis leiden, mit Cetaphil gute Erfahrungen gemacht haben.

Den ersten drei Lesern, die mir unter heidispolish@my.com unter dem Betreff ‘Cetaphil’ eine Email schreiben, schicke ich gerne ein paar Proben zu.

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und eure Meinung.

One Comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.