Catrice Ombre Top Coat 01 Colour of Change

Catrice Ombre VorderseiteLiebe Leser, heute im Angebot: der Fehlkauf der Woche! In meinem Einkaufskörbchen bei dm war heute mit bei, der Catrice Ombre Top Coat 01 Colour of Change. Hier der Link zur Produktseite *klick*. Der dunkelrote sehr flüssige Lack erinnert an die OPI Sheer Tints, nur mit einer anderen Absicht.

Was verspricht der Lack? Laut Produktseite von Catrice, folgendes:

“Einfach einen pastelligen oder hellen Farblack auftragen, trocknen lassen und dann zu dem Ombre Top Coat greifen. Mit jedem Auftrag des Top Coats wird der farbige Unterlack eine Nuance dunkler. Dabei die einzelnen Schichten des Top Coat stets gut durchtrocknen lassen. Der Farbverlauf wird vor allem dann deutlich, wenn der jeweils benachbarte Nagel eine Nuance dunkler ist: Fängt man beim Daumen mit der Ursprungsnagellackfarbe an, bekommt der Zeigefinger eine Schicht Ombre Top Coat, der Mittelfinger zwei, der Ringfinger drei und der kleine Finger schließlich vier Schichten Top Coat. Trocknet schnell und der Effekt ist absolut im Trend. Funktioniert besonders gut auf hellen Lacken.” (http://www.catrice.eu/de/produkte/nails/top-coats/detail/product/ombre-top-coat-01.html)

Catrice Ombre Rückseite

Catrice Ombre Color Flask

Eine wirklich gute Idee, für alle die, die nicht so eine grosse Nagellacksammlung besitzen und somit von einer Farbnuance, gleich 4 Farbstufen zaubern wollen. Suggeriert wird ein echt tolles Ergebnis auf dem kleinen Aufkleber des Flaschendeckels! Der Spass kostet 2,95 €.

Ich dachte mir, die Farbe, bei der das Ergebnis am eindeutigsten ausfallen sollte (Pastellfarben werden empfohlen, wie dem Aufkleber der Flaschenrückseite zu entnehmen) ist Weiß. Also die Nägel mit Essie‘s Blanc grundiert und gleich eine Schicht Catrice Ombre Top Coat rauf.

Catrice Ombre und Essie BlancMan muss sich schon sehr viel Mühe geben, damit man keine dunklen Streifen auf der hellen Grundlage hat. Die eine Schicht, zeigt noch keinen großen Effekt. Erste Ernüchterung. Hätte ich Pastellgrün genommen, was wäre dann wohl für eine bräunliche Farbe herausgekommen…nicht darüber nachdenken. Weiterlackieren, nach Anleitung.

Catrice Ombre 1 coat

1 Schicht Catrice Ombre Top Coat auf Essie Blanc

Catrice Ombre 1 bis 4 Schichten

Ich hatte es eventuell etwas eilig, da ich nicht sehr lange auf das Trocknen gewartet habe. Nach dem Fotografieren ist der weinrot durchscheinende Lack etwas nachgedunkelt, die Streifen blieben allerdings (auf dem Foto etwas verfälscht durch das Blitzlicht).

Catrice Ombre Final

Das Ergebenis, eher bescheiden, wie ich finde. Ich investiere dann doch lieber in 4 ähnliche Farbtöne, zumal Catrice gerade viele Nagellacke reduziert hat. Die Idee ist sehr schön, aber nicht wirklich ausgereift.

 

3 Comments

  1. Hallo liebe Heidi,
    war ja auch sehr gespannt auf den Ombre Lack, wie er funktioniert und das Ergebnis dann aussieht.
    Mh joa hatte mir leider auch mehr erwartet. Echt schade. Ist ja kein Vergleich zu dem Muster am Deckel :/ Wie Du schon schreibst, lieber in Lacke investieren die nen kräftigen Ombre Look zaubern.
    Trotz allem finde ich es ganz süß, wenn man auf dezent und nicht knallig steht.
    Liebste Grüße Kat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *