Aufgebraucht und New In #2

Vor genau einem Monat hatte ich mein erstes Aufgebraucht und New In vorgestellt. Heute gibt es das zweite. Diesmal habe ich insgesamt 6 Produkte in drei Gruppen nebeneinander gestellt:

  1. Nagellackentferner: Ebelin Professional vs. Maybelline Xpress NailsAufgebraucht Nagellackentferner Ebelin vs. Maybelline
  2. Haarspitzenprodukt ohne Silikon: Alverde Repair-Haarspitzenfluid vs. Alverde Nutri-Care-HaarölAlverde Haarspitzenfluid und Öl
  3. Gesichtspeeling: Alverde Peeling Aprikose Calendula vs. Balea Peeling mit Lotusblüten-ExtraktGesichtspeeling Alverde vs. Balea

1. Beim ersten Paar stehen sich zwei sehr unterschiedliche Nagellackentferner gegenüber: der von ebelin ist Eigenmarke von dm Drogeriemarkt mit Pumpkopf (125 ml für ca. 0,95 €) und der Maybelline Xpress Nails Nagellackentferner mit Aceton (125 ml für ca. 1,95 €). Den Maybelline Xpress Nails gibt es übrigens auch in der Variante ohne Aceton. Beide haben einen angenehmen Duft. Ich konzentriere mich in diesem Fall auf die Dosierung und die Schnelligkeit beim Ablackieren.

ebelin Nagellackentferner Öffnungebelin Nagellackentferner Pumptechnik

Der Pumpkopf des ebelin Produkts soll besonders praktisch sein und sparsam dosieren. Man legt das Wattepad auf die Pumpkopffläche und drückt drauf. Ich habe diesen Nagellackentferner jetzt bestimmt einen Monat lang verwendet und mir sind einige negative Punkte aufgefallen:

  • das Pumpen ist ziehmlich schwierig einzuschätzen; drückt man zu sanft, kommt nix raus, drückt man zu stark spritzt der Nagellackentferner durch das Wattepad in alle Richtungen.
  • Wenn das Fläschchen fast leer ist, bleibt ein kleiner Rest Flüssigkeit übrig, an den der Pumpschlauch leider nicht rankommt.
  • Wahnsinnig gut und schnell Nagellackentfernen, tut er meiner Meinung nach nicht.

Maybelline Nagellackentferner ÖffnungMaybelline Nagellackentferner Rückseite

Der Nagellackentferner von Maybelline lackiert auf jeden Fall schneller ab (was wohl an dem Aceton liegen dürfte, mein nächster Versuch wird der Acetonfreie sein). Das praktische hieran ist die Öffnung an der Flasche. Meistens haben Nagellackentferner eine viel zu große Öffnung, wodurch man meist viel Produkt verschwendet. Mir persönlich hat die Dosierung hiermit sehr gut gefallen!

2. Das zweite Paar bilden zwei Produkte für langes trockenes haar von alverde. Da ich gemerkt habe, dass silikonhaltige Produkte meine Haare langfristig austrocknen und schädlich sind, bin ich auf Naturprodukte umgestiegen. Beide Produkte kosten 2,95 €, das Ol hat 50 ml und das Fluid 30 ml. Beide haben einen Pumpspender.

Alverde Haarspitzenfluid und Öl

Obwohl ich vorerst ganz zufrieden mir dem Avocado/Sheabutter Fluid war, muss ich sagen, dass es sich bei langem Haar sehr schnell aufbraucht und keine wirklich sichtbare Veränderung zu bemerken war. Meine Haare waren nach dem einmassieren ins feuchte, fast trockene Haar zwar leicht gepflegter, aber ein Wow-Effekt entstand nicht. Als es aufgebraucht war, suchte ich also nach einer Alternative, die etwas reichhaltiger pflegen würde. Das Mandel-Argan-Haaröl ist das absolute Gegenteil zum Fluid. Ich habe es bisher ein Mal verwendet, war aber schon wesentlicher positiver überrascht. Man muss damit sehr sparsam umgehen, und das Öl braucht mehrere Stunden um komplett in die Haarspitzen einzuwirken. Die ersten zwei Stunden fühlte ich meine Haare noch sehr ölig und hatte schon Bedenken es falsch angewendet zu haben, aber die nächsten Stunden und die Zeit bis zur nächsten Haarwäsche zeigten ein sehr gute Ergebnis. Wer mit Ölen gut umgehen kann und auf Silikone verzichten will, sollte es ausprobieren.

3. Nägel, Haare und….Gesicht: hier stehen sich ein Naturprodukt und ein “Normalprodukt”, jedoch beides dm-Eigenmarken, gegenüber. Aufgebraucht hatte ich zuerst das Aprikose-Calendula Peeling von Alverde und war damit sehr zufrieden. Was mich dazu brachte, es nicht nachzukaufen, sondern etwas anderes auszuprobieren, dass kann ich euch nicht sagen. Aber ich kaufte dann das Balea Peeling Gel für normale & Mischhaut. Ein Fehler…denn das Alverde Produkt hat viel viel besser gereinigt als das Gel. Das Alverde Peeling ist grobkörniger als das Gel, und bei dem Balea Gel habe ich nicht einmal das Gefühl, dass es überhaupt reinigt. Ich bin kein Naturkosmetik Fanatiker, aber in diesem Fall muss ich neutral gestehen, dass das Naturprodukt das bessere von beiden ist. Beide kosten um die 2  und enthalten 75 ml.

Gesichtspeeling Balea vs. Alverde Probe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.