Astor Splash Collection

17493-page-web-splash-collection-01_emotional_0

Quelle: www.astorcosmetics.com

Die Geschichte der Entdeckung der Astor Splash Collection fing schon unter ungünstigen Sternen an.

Nachdem letztes Jahr schon die OPI Sheer Tints auf den Markt kamen und mehrere DIY’s zu Sheer Aquarell-Lacken publiziert wurden war der Hype um transparente Lacke sehr groß. Dieses Jahr kommen von Essie die Silk Watercolors sowie von OPI die Color Paints auf den Markt bringen. Die Jelly-Wasserfarben-Kokurrent steigt also stetig.

Den Astor-Austeller habe ich dann vorgestern durch Zufall bei Rossmann gesehen.

Astor Splash Collection Display

In dem Aufsteller befinden sich 9 Farbnagellacke und mittig drei der transparenten Jellylacke. Da sie alle mit 2,45 € ausgepreist waren, nahm ich zwei der Jellies mit.

Die erste böse Überraschung kam an der Kasse: der Preis der Jelly-Lacke liegt bei stolzen 3,75 €! Ouch. Aber als Blogger tut man ja so einiges im Sinne der Wisschenschaft und Verbraucherservice.

Zu Hause habe ich diese Limited Edition gegoogelt um kam auf die englische Seite von www.astorcosmetics.com. Dort stellte ich fest, dass es eigentlich 6 Jellyfarben gibt:

351 Juicy Grapefruit352 Tasty Currant353 Yummy Raspberry354 Delicious Plum355 Key Lime356 Fresh Mint

  1. 351 Juicy Grapefruit
  2. 352 Tasty Currant
  3. 353 Yummy Raspberry
  4. 354 Delicious Plum
  5. 355 Key Lime
  6. 356 Fresh Mint

…und nur drei davon (351, 354, 356) stehen in dem Display.

Ich hatte also Delicious Plum und Fresh Mint mitgenommen.

DSC_3254

Mein erster Eindruck dieser Jellies, wenn man sie mit anderen vergleicht, war, dass die schon sehr transparent sind. Ich habe beide auf einer Base aus weißem Lack geswatcht.

Astor Splash Collection jellies 1

Astor Splash Collection Fresh Mint

Astor Splash Collection Delicious Plum

Astor Splash Collection jellies 2

Fazit: Für den relativ teuren Preis, gefiel mir die Pigmetierung der Jellies leider gar nicht. Fresh Mint ist für einen Jelly noch gut, aber Delicious Plum erkennt man fast gar nicht. Die Vermutung hatte ich bereits, als ich die Flaschen in der Hand hatte, da man die Transparenz schon in der Flasche erkennt. Sehr schade, denn für ein Drogerieprodukt ist es ein durchaus innovativer Trend, leider qualitativ nicht sehr gut umgesetzt. Für mich leider ein Fehlkauf! Mittlerweile kann mich sich sogar die OPI Sheer Tints reduziert im Internet bestellen, da hat man durchaus mehr Qualität und mehr Farbauswahl.

6 Comments

  1. Huhu liebe Heidi!
    Finde es sooo schade mit den Lacken. Der mintfarbene geht ja echt noch aber ich sag dazu nur nee danke und werde mir die o.p.i sheer tints holen. Und zwar bald :)
    Wie du schon sagtest, kann man günstig bestellen. Grüße :)

  2. Hallo liebe Heidi :)
    Ich hab schon länger die Sheer Tints von Opi und bin nach wie vor begeistert! Als ich dann den Sheeren grünen Astor gesehen habe musste ich ihn einfach haben! Bei uns waren sie preislich auch nicht ordentlich gekennzeichnet und beim Überprüfen des Kassenzettels habe ich mich auch gewundert. Jetzt lese ich hier deine Kritik – Mist :D Werde ihn in der nächsten Zeit mal testen und mit den Opis vergleichen.
    Ich hoffe ich bereue meinen Kauf nicht..

    Uuuuuund: Ich liebe deinen Blog und folge dir auch auf insta, weiter so liebe Heidi! :3

  3. I hope these will be available in my country as well – I will definitely buy the mint colour! Thanks for the great review! :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.